Samstag, 3. Oktober 2015

Vorbei



So schnell wie alles begann, ist es nun auch schon wieder vorbei. Die Warteschleife ist ausgewartet. Ich kann es noch gar nicht fassen. Zurück liegen drei Tage voller Zuversicht, Freude und Schmerz. Ein paar Stunden, in denen ich fest überzeug war, dass es geklappt hatte. Bis wieder der freie Fall kam und pure Ernüchterung sich breit machte. 

Am Mittwoch habe ich den Schwangerschaftstest, den ich von der Klinik mitbekommen hatte, gemacht. Das war Transfer + 8 und Punktion  + 13. Mir war klar, dass ich noch einen Rest HCG vom Nachspritzen aufweisen würde. Im Blut ca. 4 und im Urin ca. 16. Da aber bei mir die Werte normalerweise nie hinterher hinkten, war ich guter Hoffnung. Der Test zeigte ziemlich sehr deutlich einen zweiten Strich an. Deutlicher als sonst. Ich war so euphorisch, dass ich den Clearblue digital, den ich noch zu Hause hatte auch gleich machte. Er zeigte Schwanger 1-2 an. Meine Billigtestreihe blieb weiterhin ein Schattenspiel.
Sollte es dieses Mal vielleicht wirklich etwa geklappt haben? Konnte das sein? 

Ich war schon ganz bekloppt vor lauter Kopfkino. Somit bin ich losgezogen und habe sämtliche Tests bei zwei Drogerien aus den Regalen geräumt. Eine Drogerie allein wäre mir zu peinlich gewesen, da ich mir für die nächsten zwei Tage auch Tests mitgenommen hatte. Ich wollte ja Vergleiche in den Strichen ziehen können. 
Alle hatten dann eine schöne deutliche Linie angezeigt. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie ich mich gefühlt hatte. Ein bisschen schwanger für einen halben Tag.

Aber wie sollte es anders sein, ich fiel von meinem hohen Ross. Kopfüber im vollen Bogen. Konnte mich nicht mehr halten. Dabei hatte es sich so verdammt gut angefühlt. 
Die Ernüchterung folgte am nächsten Morgen. Der CB Digital grinste mich höhnisch mit "nicht schwanger" an. Plumps. Da lag ich am Boden. Zerschmettert in tausend Teile. Die anderen Tests waren auch schwächer geworden. Wieder habe ich mich so vergackeiern lassen. 

Aber ich bin mir sicher, dass das Drücken, Ziehen und die ganzen Anzeichen, die da waren, wieder eine Abwehrreaktion meines Körpers waren. Mein Immunsystem kann einfach nicht so unterdrückt werden, dass es einen kleinen Embryonen einziehen lässt. Schade.

Viel Zeit zum Trauern hatte ich bisher nicht. Gestern habe ich noch einen allerletzten CB digi gemacht, nur um ganz sicher zu sein. Natürlich negativ. Am Nachmittag ging es dann mit den Mädels aus der Arbeit auf die Wiesn (Oktoberfest). Wir sind die wildesten Sachen gefahren. Da konnte ich los lassen. Vergessen. Für ein paar Augenblicke. Es waren ganz lustige und ausgelassene Stunden. Ich habe den Moment gelebt. Mich frei gefühlt. Bier gab es keins, weil mir Bier nicht schmeckt. Aber ich kann auch so lustig sein.

Heute gab es dann Frustshopping bei Victoria's Secret am Flughafen. Da gibt es vielleicht tolle Sachen. Leider haben sie die Lizenz für die BHs nicht, aber sonst alles was mein kleines Herzchen begehrt. Ich liebe Victoria's Secret. 

Die Medikamente habe ich heute abgesetzt und entsorgt. Die Mens dürfte dann die Tage eintrudeln. Meine Kinderwunsch Unterlagen werde ich am Wochenende auch alle aussortieren und entsorgen. Einen kleinen Teil wie Rechnungen oder Fotos der transferierten Eizellen werde ich behalten. Der Rest kommt weg. 
Ich mache Platz in meinem Leben. Platz für einen neuen Abschnitt. Die Erleichterung ist groß, dass all die Qualen nun ein Ende haben. Es ist vorbei. VORBEI!

An dieser Stelle möchte ich mich gerne ganz herzlich bei euch bedanken, dass ihr mich jetzt begleitet habt und mir mit euren lieben Kommentaren so viel Kraft gegeben habt.
DANKE!

Ich freue mich, wenn ihr mich auf meinem neuen Lebensabschnitt weiterhin begleitet kommt.

Liebe Grüße


Share:

Kommentare

  1. ;(
    Ich möchte dich gern begleiten.
    Fühl dich fest umarmt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Wünsch dir was, ich freu ich dass du dabei bist :-)

      Löschen
  2. Es tut mir sehr, sehr leid für dich. Ich hätte es dir sehr gewünscht. Aber wie du selbst schreibst, jetzt beginnt ein neuer Lebensabschnitt und der hält sicher viele schöne Überraschungen für dich bereit. Ich drück dich unbekannterweise.

    AntwortenLöschen
  3. Auch mir tut es sehr, sehr leid für Euch dass all eure Bemühungen nicht zu einem leiblichen Kind geführt haben ;(
    Ich wünsche Dir bzw. Euch sehr, dass euer neuer Lebensabschnitt nun von Glück und positiven Überraschungen geprägt ist!!!

    Ich freu mich auf ganz viel mehr von Dir und bin auch dabei :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fraujanes für deine lieben Worte. Es freut mich sehr, dass du auch dabei bist :-)

      Löschen
  4. So sehr habe ich euch die Daumen gedrückt, so sehr habe ich es euch gewünscht...
    Doch nun: alles Liebe auf den neuen Wegen! Ich bin sehr gerne dabei.
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch dir liebe Eva danke und schön das du dabei bist :-)

      Löschen
  5. Das Leben ist so ungerecht. Keiner hätte es mehr verdient als ihr. Ich wünsche euch ganz viel kraft und bin in Gedanken bei euch

    AntwortenLöschen
  6. Auch ich möchte Dir sagen, dass es mir sehr leid tut. Am Schlimmsten ist der tiefe Fall und wie sehr man sich dann über sich selber ärgert. Hat man es doch kurz geglaubt... Ich weiß, wie Du Dich fühlst. Aber ich finde es gut, dass Du für Dich eine klare Linie gezogen hast - sehr stark!! Was soll ich sagen?! Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Kitty für deine schönen Zeilen. Du hast es ja momentan auch nicht so leicht...
      Ich drück dich

      Löschen
  7. Ich kenne diesen Moment und drück dich mal.

    Ich bin da - und bleibe...

    Liebe Grüße,
    Fi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Fi. Das ist schön. So schnell kommst du mir nicht davon, bist ja auch bei meinen Blogroll seitlich verlinkt ;-)

      Löschen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar!

© Das Leben ist kein Ponyhof! | All rights reserved.
Blogger Template Designed by pipdig