Dienstag, 2. Dezember 2014

Und schon ist sie da, die Weihnachtszeit




Wie schnell doch das Jahr vergangen ist. Findet ihr nicht auch?
Rückblickend war ich aber ganz zufrieden damit. Es hat wunderbar in Dubai begonnen. Ich habe an vielen Projekten zu Hause gebastelt, wie ein selbstgenähtes Dirndl, zwei neue Blogs, endlich einen Balkon bekommen usw. Meine Katzen haben mich auch immer auf Trab gehalten.
Die Besuche in Prag waren auch recht angenehm. Trotz der negativen Tests. Ich hatte eben immer die Gewissheit, dass es wenigstens einen Transfer geben würde. Dass war für mich ein großer Meilenstein. 

Der Antrag für den nächsten Versuch ist schon längst ausgefüllt worden. Jetzt heißt es wieder auf Spender warten. Dieses Mal werden wir das Scratching im Vorzyklus und einen Blastozystentransfer in Anspruch nehmen. Ich denke, dass wir spätestens im März einen Spendervorschlag haben.

Bis dahin vertreibe ich mir die Zeit mit Theaterspielen. Alle zwei Jahre haben wir eine Aufführung. Das letzte Mal wurde ich schon gefragt, ob ich nicht mitspielen würde. Es war ein riesen Spass. Ein richtig bayerisches Theater. Geprobt wird drei Monate lang zweimal die Woche. Da hat man kaum Zeit für andere (schlechte) Gedanken.

Ach ja, beinahe hätte ich es ganz vergessen. Wir waren ja schon im Jugendamt und hatten unser Erstgespräch!
Es betreut uns eine ganz nette Dame. Sie hat uns auch gleich die Fragebögen mitgegeben. Einen Teil habe ich schon ausgefüllt. Die Anerkennung dauert bei uns nur ca. ein halbes Jahr. Aber dafür sind drei Landkreise zusammen geschlossen. Die Vermittlung läuft nicht anhand einer nummerierten Warteliste ab. Die Adoptionselten werden der leiblichen Mutter wie in einer Bewerbungsmappe gezeigt. Mit Bild, Hobbis, Beruf usw. darauf hin entscheidet sich dann, wo das Kind hin kommt. Das könnte von Vorteil sein, muss aber nicht. Die Wartezeit kann somit auch ewig dauern. Allerdings hat sie gesagt, dass wir noch Jung sind und das von Vorteil ist.

Ich hoffe, dass ich die Unterlagen diese Woche noch wegschicken kann. Es ist gar nicht so einfach, die ganzen Fragen zu beantworten. Aber es wird bestimmt noch schwieriger. 
Wir lassen uns überraschen.

Ich wünsche euch eine ganz angenehme Vorweihnachtszeit.
Lasst euch nicht so stressen und haltet zwischendurch mal inne um das Leben zu genießen!

Liebe Grüße,
Steffi
Share:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar!

© Das Leben ist kein Ponyhof! | All rights reserved.
Blogger Template Designed by pipdig