Donnerstag, 5. Dezember 2013

Wo bist du, mein Engel?


Image

Wo bist du, mein Engel?

Ich kann dich spüren,
auch wenn du noch nicht greifbar bist.
Ich kann dein Lachen hören,
auch wenn du noch nicht hörbar bist.

Wenn ich in den Sternenhimmel blicke,
sehe ich deine funkelnden Augen,
die mich fröhlich anstrahlen.

Trotzdem fühle ich die Angst,
dich nie in meinen Armen halten zu dürfen.
Es ist die Angst,
zu versagen und nie das größte Glück
dieser Erde geschenkt zu bekommen.
Es ist die Wut und die Ungerechtigkeit,
die mich fast ohnmächtig werden lassen.

Die Sehnsucht nach dir, mein Engel.
Einer kleinen Seele, die darauf wartet,
geboren zu werden.
Die darauf wartet, bis meine Seele bereit ist.
Ich werde auf dich warten,
bis du endlich den Weg zu mir gefunden hast.
Ich werde für dich bereit sein, mein kleiner Engel.

Deine S.
Share:

Kommentare

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar!

© Das Leben ist kein Ponyhof! | All rights reserved.
Blogger Template Designed by pipdig