Freitag, 1. November 2013

Einfach nur leben



Die letzte Behandlung ist gefühlte Lichtjahre entfern. Ich bin gerade an einem Punkt angelangt, an dem ich mich irgendwie im Kreis drehe. Eigentlich wollten wir so schnell wie möglich mit einer EMS weiter machen. Die Klinik haben wir uns auch schon dafür ausgesucht. Die Wartezeit dort beträgt ca. ein halbes Jahr, dafür ist die Anfahrt nicht so weit wie in der anderen Klinik, die wir zuvor besucht hatten. Einen Termin für ein Erstgespräch haben wir noch nicht ausgemacht.

Eine kleine Auszeit hat diesen Plan durchkreuzt. Ganz spontan haben wir entschlossen, Silvester über in Dubai das alte Jahr ausklingen zu lassen und auf ein neues und besseres Jahr zu hoffen. Die Differenz zwischen EZS und EMS, die wir uns dadurch sparen, wollen wir jetzt einmal "sinnvoll" verbrassen. Zwar haben wir dann auch nichts Greifbares mit dem Geld in der Hand, aber dafür eine hoffentlich schöne Erinnerung.

Ich kann dieses Gefühl momentan nicht beschreiben. Ich möchte einfach nur wieder durchatmen und normal leben. Die zwei Jahre habe ich irgendwie nur funktioniert. All die Schmerzen, die kleinen Funken Hoffnung und die großen Niederlagen haben aus mir einen anderen Menschen gemacht. Ich war schon immer nachdenklich und still, aber jetzt versuche ich bewusster zu leben. Ich gönne mir mehr Ruhezeiten. Versuche das Leben zu genießen. An diesem Punkt, wo ich jetzt bin, frage ich mich nach dem Sinn. Macht eine EMS überhaupt noch Sinn? Will ich das? Die Antwort ist: ja. Weil ich ein Kind möchte. Aber für den Moment möchte ich das Leben genießen. Kennt ihr das? Wart ihr auch schon an diesem Punkt?

Eine Adoption erscheint mir jetzt auch nicht mehr so fern. Abgesehen von den enormen Schwierigkeiten, bis man endlich das Kind hat. Auch die lange Wartezeit macht mir Angst. Aber wie sieht es mit einer Pflegschaft aus? Fände ich auch interessant. Nur der große Knackpunkt an dieser Sache ist, dass man das Kind wieder hergeben muss...

Tja, dass sind momentan meine Gedanken. Wirr und unsortiert. Aber ich hoffe, bald wird alles gut.

Liebe Grüße,
S.



Share:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar!

© Das Leben ist kein Ponyhof! | All rights reserved.
Blogger Template Designed by pipdig