Montag, 8. Oktober 2012

Weiter geht´s


Nach einer längeren Pause geht´s jetzt wieder ran ans Werk :-)
Es liegen zweieinhalb erholsame Wochen Urlaub hinter uns, von denen wir eine Woche spontan in Spanien verbracht haben. Diese Zeit habe ich intensiv genutzt, um Kraft zu tanken.

Vor unserem Urlaub hatten wir das Erstgespräch in der Klinik für Humangenetik. Der dort behandelnde Arzt überließ uns die Entscheidung, ob wir die Immunisierung durchführen lassen wollen oder nicht. Diese Behandlung steckt noch zu sehr in den "Kinderschuhen". Es kann helfen, muss aber nicht. Ein größerer Nachteil der Immunisierung ist, dass ich, falls ich eines Tages einmal auf eine Organspende angewiesen bin, von meinem Mann kein Organ annehmen kann. Auch wird es wegen der Antikörper, die sich in mir bilden, etwas schwieriger werden, einen passenden Spender zu finden...
Aber ich möchte es machen lassen. Man greift doch irgendwie an jeden Strohhalm, den man bekommen kann. Noch dazu kenne ich ein positives Beispiel, bei denen es nach langen Versuchen endlich durch die Immunisierung geklappt hat. Ich drücke ihr weiterhin ganz feste die Daumen!!!

Morgen werde ich die erste Behandlung bekommen. Es werden weiße Lymphozyten meines Mannes unter meine Haut gespritzt. Meist aber reicht eine Behandlung nicht aus, sodass ca. vier Wochen später noch eine weitere Immunisierung durchgeführt werden muss.
Share:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar!

© Das Leben ist kein Ponyhof! | All rights reserved.
Blogger Template Designed by pipdig